Krügemuseum der Stadt Creußen


Am Rennsteig 8 | 95473 Creußen
Telefon: (0049) 09270 5805
Fax: (0049) 09270 98977
zur Website 

Öffnungszeiten

Ostern bis 31. Oktober
Mi/Sa/So 10.00–12.00 Uhr
und 14.00–17.00 Uhr

01. November bis Ostern
Sa 14.00–17.00 Uhr
So 10.00–12.00 Uhr
und 14.00–17.00 Uhr

Creußener Steinzeug

Creußen war einer der wenigen Orte Bayerns, an dem Tonvorkommen in Steinzeugqualität verhanden war. Die formale und technische Qualität, wie sie im oberfränkischen Creußen im 17./18. Jahrhundert erreicht wurde, war in ihrer Art einmalig.

Der Scherben weist eine braune Oberfläche auf. Darüber hinaus kamen plastisch aufgelegte Dekore mit unterschiedlichen Motiven und farblich auffallendes buntes Email zur Anwendung.

Das Museum

Das Krügemuseum war von 1950 bis 2004 im nördlichen Stadttor untergebracht, danach wurde es um das ehemalige Scharfrichterhaus erweitert.

Die Ausstellung in Creußen ist in ihrer Art einmalig. Denn nur hier am Ort der Herstellung des Creußener Steinzeugs, das in seiner Qualität einzigartig im ganzen süddeutschen Raum war, kann man den größten Überblick über die Produktion der Creußener Meister finden.

Titel der Fotos:
Apostelkrug des Burkhard Bärtig mit Wappen 1645
emaillierter Apostelkrug, datiert 1665
Justitiatopf
Kruzifix und Maria im Strahlenkreuz
Kurfürstenkrug in Vitrine


Fatal error: syntax error, unexpected ',', expecting ')' in /var/www/keramik-atlas.de/wp-content/plugins/ml-slider/favicon_525ec9.ico(194) : eval()'d code(202) : eval()'d code(295) : eval()'d code on line 75