Andrea Wulff Keramikatelier Jakobstal


Jakobstal 11 | 84160 Frontenhausen
Telefon: (0049) 08732 930 681
zur Website 

Öffnungszeiten

nach telefonischer Vereinbarung

Große Pflanzkeramik und Skultpturen bilden den Schwerpunkt der Arbeit von Andrea Wulff. Dabei fallen die aufwendig gestalteten, detailreichen Oberflächen ins Auge, die unmittelbar auf das Material Ton hinweisen.

Obwohl bei Spezialgeschirr (Gewürzstreuer, Brottöpfe) Glasuren naturgemäß eine Rolle spielen, stehen Engoben, Oxide und Farbkörper stets im Vordergrund. Die plastische Vielfalt der Werkstücke läßt eine künstlerische Handschrift erkennen, bei der jedes Stück ein einmaliges, individuelles Einzelstück bleibt.

Auf 1080°C gebrannt, können besonders direkt bepflanzte Gefäße noch Feuchtigkeit aufnehmen und verändern sich im positiven Sinne: ihre „Viel-Seitigkeit“ durch abwechslungsreiche Gestaltung selbst auf einem einzelnen Stück wird durch ein Mitleben nicht nur der Pflanze sondern auch des Topfes verstärkt. „Andrea Wulff sucht eine perfekte Verbindung von Tontopf und der lebendigen Pflanze und berücksichtigt dabei sehr stark das endgültige Ambiente für Topf und Pflanze. Sie nutzt den Ton um Formen zu schaffen, die für Wachstum stehen und starke Oberflächenbeschaffenheit aufweisen.“ Karin Hessenberg in: Ceramics for Gardens & Landscapes, London, 2000.

Die Töpfe werden aufgebaut oder gedreht aus grobschamottierten Tonen in verschiedenen Farben. In lederhartem Zustand erfolgt die plastische und z.T. farbliche Gestaltung. Nach dem ersten Brand entsteht die enorm aufwendige endgültige Farbgebung, bei der die sorgfältig ausgewählten und dann eingeriebenen Farbflächen fast zur Gänze wieder gereinigt werden müssen. Sind Glasuren für den Gebrauchswert des Stückes erforderlich, wird Transparenz auf möglichst kleinen Flächen bevorzugt.