Niedersachsen

Seit dem späten Mittelalter wurde in Duingen – im Landkreis Hildesheim gelegen – Steinzeug gebrannt und im gesamten nordeuropäischen Hansegebiet verkauft. Das Töpfermuseum Duingen zeigt, dass zur Blütezeit im 18. Jahrhundert dort bis zu 40 Töpfereien ansässig waren. Archäologische Funde im Leine-Weser-Bergland, dem so genannten „Pottland“ belegen, dass in dieser Region seit dem 16. Jh Steinzeug produziert wurde. Die Weserware mit der charakteristischen Malhornverzierung und teils flächendeckendem Rollstempelmuster dekoriert, waren ein Exportschlager.

Dem gegenüber steht die Handwerksform Hannover. Hier wird Kunsthandwerkern und Designern unserer Zeit eine Plattform geboten, um ihre Arbeiten zu präsentieren. Parallel zu den regelmäßigen Ausstellungen finden Workshops und Vorträge statt. Norddeutschlands einziges Porzellanmuseum befindet sich in der Porzellanmanufaktur Fürstenberg an der Weser.

Traumwerk


Dasseler Straße 8 | 37603 Holzminden – Silberborn im Solling
0049 05536 9999 977 | Website