35. Töpfermarkt in Langerwehe

langerwehe_zenker250

35. Töpfermarkt in Langerwehe
am 28. und 29. November 2009, jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr

Der älteste Töpfermarkt der Bundesrepublik lockt wegen seines qualitätsvollen Angebots und seines besonderen Flairs alljährlich tausende Besucher nach Langerwehe.

2009 öffnet der Markt zum 35. Mal seine Pforten. Mehr als 50 Aussteller präsentieren sich im und rund um das Töpfereimuseum. Zum vielfältigen Angebot gehören Gebrauchsgeschirr, Gartenkeramik, Schmuck und Musikinstrumente aus Ton sowie künstlerisch gestaltete Einzelstücke. Steinzeug, Irdenware, Fayence und Porzellan geben Einblick in das weite Feld der Keramik.

Hochwertige Produkte anderer Kunsthandwerker wie Glasobjekte, Gefilztes, Leder- oder Holzwaren bereichern das qualitätsvolle Angebot der Töpfer und Keramiker. Spezialitäten für Feinschmecker runden das Marktangebot ab.

In der „Alten Kirche“, nahe dem Museum, erwartet die Besucher ein großes Lichtbild, das sie selbst aus hunderten von kleinen Kerzen zusammensetzen.

Am Samstagabend fasziniert ein historischer Umzug die Besucher. Er geht vom Museum aus über die „Alte Kirche“ ins Ortszentrum. Die Mitglieder der Mittelaltergruppe „Wehter Kumpaney“ erinnern daran, dass sich das Dorf im Mittelalter von der Kuppe des Rymelsbergs, auf dem das Museum steht, an seinen Fuß verlagerte.

Die Langerweher Geschäftswelt hat sich ebenfalls auf das Marktereignis eingestellt. Am Sonntag haben die Geschäfte geöffnet. Überall spielt Musik und es gibt eine Menge Unterhaltung.

Langerwehe liegt zwischen Düren und Aachen, nahe der A4, Ausfahrt Nr. 6.

Der Töpfermarkt findet an beiden Tagen von 10.00 bis 17.00 Uhr statt. Der Parkverkehr wird durch einen eigenen Dienst geregelt.

Infos unter: Töpfermarkt Langerwehe

langerwehe_markt250

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.