FRECHENER TÖPFERMARKT – Sonderausstellung KERAMION

34. FRECHENER TÖPFERMARKT auf dem Rathausplatz
16. und 17. Mai 2009
Samstag, den 16. Mai: 10:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag, den 17. Mai: 11:00 bis 18:00 Uhr

Zum 34. Mal findet einer der bedeutendsten Keramikmärkte Deutschlands statt. Frechen verwandelt sich an dem Wochenende des 16. und 17. Mai 2009 in eine keramische Hochburg. 115 Keramiker aus ganz Deutschland und dem Ausland (Frankreich, Spanien, Österreich, Polen, Niederlande, Belgien und Tschechische Republik) präsentieren Unikat-Gefäße, Figuren, Geschirr, Schmuck, Musikinstrumente und Gartenkeramik.

Im Zentrum der alten Töpferstadt präsentieren die ausgewählten 115 Keramikkünstler Produkte ihres Könnens. Aber „Quantität ist nicht gleich Qualität“. Die Qualität muss stimmen, dafür sorgte im Vorfeld eine Jurierung durch den Veranstalter Stiftung KERAMION.

Zeitgleich eröffnet das KERAMION eine Sonderausstellung mit Arbeiten des international anerkannten französischen Künstlers „Gilbert Portanier“.

Gilbert Portanier (*1926) ist einer der in Deutschland bekanntesten französischen Keramiker. Er studierte Architektur und widmete sich zunächst der abstrakten Malerei. Während eines Besuches bei Picasso im südfranzösischen Keramikzentrum Vallauris 1948 entdeckte er Ton als Material für sich. Seitdem bemalt er seine Gefäße und Objekte mit farbenprächtigen, nahezu surrealistischen Zeichnungen und Gemälden von unerschöpflicher Fantasie und Fabulierlust. Für seine Kunst wurden ihm zahlreiche internationale Preise und Auszeichnungen verliehen.

Infos unter KERAMION

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.