Keramikermeisterin Birke Gelhard fertigt Schmuck für Pferd und Reiterin

hwk_spezial_gelhard1

Aufs Pferd gekommen

Handwerkerin fertigt Schmuck für Pferd und Reiterin

Beim Reiten kam Keramikermeisterin Birke Gelhard die ungewöhnliche Idee: Alles im Leben wird geschmückt. Zur Weihnachtszeit erstrahlen ganze Häuser in Lichterglanz, erfreuen sich große und kleine Augen an der Dekoration, die alles so besonders macht. Schmückendes und Schmuck gehören traditionell zum Erscheinungsbild des Menschen. Beim Pferd, über Jahrtausende dem Menschen ebenfalls verbunden, gibt es Schmuck bestenfalls am Sattel oder dem Zaumzeug. „Ein klares Manko“, dachte sich Birke Gelhard, leidenschaftliche Reiterin und Keramikermeisterin von „Rembserhof-Keramik“ und stellte es ab. In ihrer Werkstatt entwirft sie originellen Pferdeschmuck, der dann aus Ton ganz individuell gefertigt wird. Im Ofen bei über 1.000 Grad gebrannt, entstehen so Keramiken für die Ewigkeit. Das Besondere: Die junge Handwerkerin legt Wert darauf, dass dieser Schmuck auch von der Reiterin getragen werden kann. Ein verbindendes Element zwischen Tier und Mensch mit viel Ausdruckskraft – sowohl durch das Objekt wie auch die Idee dahinter.

ür das Titelbild reiste Fotograf Herbert Piel aus dem heimischen Hunrück in den Westerwald und setzte die Schmuckidee in Szene. Nach einigen Werkstattimpressionen ging es schließlich mit dem Keramikschmuck in den Stall zu Stute Grandel und gemeinsam zum Ausritt. Was leider fehlte, war die winterliche Kulisse mit viel Schnee. Die Wolken mit dem Winterweiß hatten den Weg in den Westerwald an diesem Tag nicht geschafft und waren in der Eifel stecken geblieben. Also wurde für den Titel der Ausgabe „Handwerk im Winter“ eine verschneite Eifellandschaft bemüht, in die die Handwerksmeisterin samt Pferd umzog.

Weitere farbliche Akzente setzen einige Objekte aus der Winterausstellung der Handwerkskammer Koblenz, die noch bis zum 24. Dezember in der Galerie Handwerk zum Sehen, Stöbern und Kaufen einlädt. 150 Aussteller aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland haben über 3.000 kunsthandwerkliche Unikate aus ganz verschiedenen Materialien mitgebracht. Hier ist für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel garantiert etwas dabei.
Handwerk im Winter vom 13. Dezember 2008, Seite 1

Infos unter: Handwerk-Spezial

hwk_spezial_gelhard

Birke Gelhardt bei der Arbeit an ihrem selbst entworfenen Schmuck für Pferd und Reiterin.

Infos unter:
Birke Gelhard
Rembserhof-Keramik

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.