kalkspatz – Keramikseminare 2010

Fröhlich-farbige hochgebrannte Keramik mit Engoben
Brigitta Briner King

Engobe ist das einfachste und ursprünglichste Malmaterial in der Keramik ? selber hergestellt, lassen sich die bunt leuchtenden Malschlicker auf Steinzeugtemperatur brennen. Brigitta Briner zeigt die Aufbereitung und Anwendung ihrer Engoben, wie sie sie auf Steinzeug und Porzellan verwendet.

Die traditionellen Werkzeuge Pinsel, Malhorn und Sgraffitonadel werden ergänzt durch verschiedene Abdecktechniken mit Papier und Latex. Da wird es erst richtig bunt! Um die Farben gut zur Geltung zu bringen, ohne die ungebrannten Objekte zu ruinieren, gilt es allerdings einige Kniffe zu beachten. Im Kurs kann das richtige Auftragen der Engoben geübt werden.

Die Teilnehmer/innen stellen am 1. Tag Engoben her und experimentieren mit verschiedenen Auftrags-Techniken und Werkzeugen. Am 2. Tag benutzen wir Abdecktechniken. Es wird auf lederharten und trockenen Tonplatten oder Zylindern gearbeitet.

Termin:
Sa 12. 06. 10:00 – So 13. 06. 10 17:00
Ort: 88529 Zwiefalten
Teilnehmer: 12
Kosten: 160,-/140,-
Übernachtung ist vor Ort möglich,
für 5,- im Zelt, für 10,- im Haus.


Hochbrandraku
Claudia Flach

Raku – Freude aus dem Feuer.

Die ursprüngliche japanische Form, Teeschalen für Teezeremonien herzustellen, ist heute noch genauso lebendig. Der japanische Künstler Genya Sonobe aus Seto hat sein großes Wissen und Können in Dachau bei Claudia Flach vermittelt.

In diesem Seminar wird es von ihr weitergegeben, angereichert mit ihren Aufbautechniken und den Erfahrungen mit skulpturalen Arbeiten im Raku.

Termin: Fr 11. 06. 14:00 – So 13. 06. 10 16:30
Ort: 85221 Dachau im Keramikatelier von Claudia Flach
Teilnehmer: 7
Kosten: 180,-/160,-
Übernachtungen als kalkspatz- Gruppe im Jugendgästehaus möglich.
www.keramik-claudiaflach.de


Ton, Papier und Feuer
Karin Flurer-Brünger

in Kooperation mit der Universität in Landau/Pfalz

ist seit 10 Jahren als Lehrbeauftragte für Keramik tätig. Als Keramikermeisterin, Therapeutin und Sonderpädagogin hat sie langjährige Erfahrung als Kursleiterin. Sie hat auch schon mit ehemaligen Kindersoldaten in Afrika Papieröfen gebaut.

Experimentelles Brennen, Papierofen, Ofenskulptur, Paperclay

Einfach und schnell lassen sich kreative Öfen gestalten ? jeder seinen eigenen ? oder ein gemeinsamer großer Ofen ? alles ist möglich. Vom schlichten Kegel bis zum Kunstobjekt ? fast kostenlos und mit viel Spaß und Sinnlichkeit können Sie aus Papier und Tonresten einen Ofen bauen ? und sofort brennen. Ein Ofen aus Papier – eine hervorragende Möglichkeit für erlebnispädagogische Angebote mit Kindern und Jugendlichen ? gemeinschaftlich verbindende Projekte für alle Gelegenheiten. Wie stelle ich Paperclay selbst her? Welche gestalterischen Möglichkeiten habe ich? Tipps und Tricks und die Gelegenheit für eigene Experimente.

Termin: Fr 25. 06. 18:00 – So 27. 06. 10 12:00
Ort: 76829 Landau/Pfalz in der Keramikwerkstatt der Universität
Teilnehmer: 15
Kosten:
120,-/100,-


Holzbrand, ganz entspannt…
Yuya Kanazawa/Markus Böhm

Ein Seminar für all diejenigen, die keinen Platz mehr beim Ofenbauseminar mit Steve Harrison ergattern konnten. Oder ihre Keramik selbst salzglasieren wollen. Oder die einfach ein entspanntes verlängertes Wochenende in traumhafter Landschaft zwischen zwei Seen verbringen und nebenbei noch einen Ofen brennen wollen. Eine Zeit mit vielen Gesprächen, Videos, Ofenbauskizzen und Geschichten über Japan und die Welt.

Mittwochabend Anreise, Donnerstag glasieren und einlegen, Freitag brennen, Sonntag ausräumen. Am Samstag wird Zeit sein, eventuelle Ofenbauprojekte der Teilnehmer durchzusprechen, sich zu Massen und Glasuren auszutauschen und dem japanischen Meister auf die Hände zu sehen.

Termin: Mi 07. 04. 19:00 – So 11. 04. 10 15:00
Ort: 17248 Lärz (zw. Schwerin und Berlin) in der Müritzkeramik Alt Gaarz
Teilnehmer:
10
Kosten: 180,-/160,-
Übernachtungen sind direkt vor Ort möglich:
039833-22219 oder mueritzkeramik@t-online.de.
Verpflegung gemeinsam, Kosten werden umgelegt.


Glas und Keramik – ein spannendes Experiment
Heide Nonnenmacher

Beim Fusing geht es um das Kombinieren einer Reihe separater Glaskompo- nenten zu einem einzigen Agglomerat. Durch Erhitzen im Ofen bis zu einem Punkt, an dem das Glas weich wird und zu fließen beginnt, wird aus vielen Teilen ein einziges gestaltetes Stück.

Dieser Kurs vermittelt Einblicke in den Fusingprozess und geht anschließend auf die Gestaltung und das Kombinieren der Glasgestaltung mit der vorgebrannten Keramik ein. Bei diesem Kurs wird speziell darauf geachtet, dass alle Techniken auch im Keramikbrennofen umzusetzen sind.

Termin: Fr 04. 06. 18:00 – So 06. 06. 10 15:00
Ort: 34121 Kassel in der Kunsthochschule Kassel
Teilnehmer: 12
Kosten: 165,-/145,-


Intensivkurs für Dreh-Enthusiasten
Gunther Neustadt

Ob Du 5 oder 50cm Höhe schaffst, Du wirst persönlich betreut und der Stand Deiner Fertigkeiten bildet die Grundlage für diese intensive Woche. An

8 Töpferscheiben der? Töpferei in der Kümmelschänke?, einem sehr schönen Ort am Stadtrand von Dresden, kann an 5 Tagen jeweils 4 Stunden unter Anleitung von Gunther Neustadt geübt werden. Danach steht die Werkstatt weitere 2 Stunden zur freien Verfügung.

Termin: Mo 19. 04. 10:00 ? Fr 23. 04. 10 13:00
Ort: 01157 Dresden im BioTop Kümmelschänke e.V.
Teilnehmer: 8
Kosten: 290,-/280,-
www.omse-ev.de

Teilnahmebedingungen für unsere Seminare.

Infos unter:
kalkspatz e.V.
Maike Hagemann
Krummasel 31
29482 Küsten
T.05864-9866248
Fax.05864-9866048
sem@kalkspatz.de
www.kalkspatz.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.