Sandra Strack Keramik und Malerei


Karl-Marx-Straße 58 | 12043 Berlin
Telefon: (0049) 030 22392248
zur Website 

Öffnungszeiten

nach telefonischer Vereinbarung

Sandra Strack beschäftigt sich mit der Fragilität des Seins, mit der Kraft, aber auch mit der Endlichkeit des Lebens, sowie mit dem immerwährenden Prozess des Werdens und Zerfallens.

„Aufbrüche, Fehler im System, Metamorphosen, Wucherungen, Krankhaftes, Wunden, Überlagerungen, Zerfall,…

Amorphe Formen, erzeugen Assoziationen von Skeletten, Korallen, Wurzelsystemen, Gefässsystemen, Radiolarien,…

Es herrscht ein Schwebezustand zwischen Ordnung und Chaos, zwischen Leben und Tod.

Der Kreislauf des Lebens besteht darin, dass ständig etwas vergeht, zerfällt, sich auflöst, in andere Materie übergeht und wieder etwas Neues entsteht, sich entwickelt, wächst, gedeiht, um dann auch wieder zu zerfallen…

Leben als Prozess, Leben als Mysterium des Universums.“

*1979 in Frechen

  • Seit 2011 Lebt und arbeitet in Berlin, Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler Berlin
  • 2011 Abschluss zur staatl. geprüften Keramikgestalterin
  • 2008–2011 Staatliche Fachschulen für Keramikgestaltung, Höhr-Grenzhausen
  • 2006 Abschluss zur staatl. geprüften gestaltungstechnischen Assistentin für Grafik- und Objektdesign
  • 2004–2006 Staatliches Berufskolleg, Rheinbach
  • 2001-2004 Studium Geographie, Geologie und Städtebau an der Uni Bonn
  • 2000–2001 Studium Medieninformatik, an der FH Gummersbach
  • 2000 Abitur

Praktika bei Steinbildhauern und in Theaterwerkstätten (Malerei, Plastik, Puppenbau)