Keramikpreise in Oldenburg vergeben

oldenburg_logo1

Ein Schaulaufen der internationalen keramischen Spitzenszene erlebten weit über 60000 Besucher bei schönstem Wetter auch in diesem Jahr wieder in Oldenburg. Die  Internationalen Keramiktage Oldenburg boten wie gewohnt ein beeindruckendes Programm, das mit einem herausragend besetzten Keramikmarkt und der Vergabe von insgesamt 6 Keramikpreisen nicht nur der keramischen Fachwelt viel zu bieten hatte.
Dazu gab es 3 Sonderausstellungen im barocken Ambiente des Landesmuseums im Schloss, workshops und ein Keramikerportrait der Spitzenklasse mit Marc Leuthold, USA und Martin McWilliam.

markt_oldenburg_leischke_hasse

Birgit Hasse und Hanno Leischke

In den drei Kategorien FUNKTION, OBERFLÄCHE und INNOVATION wurden die Detlef-Schmidt-Wilkens Preise verteilt.
FUNKTION – Hanno Leischke und Birgit Hasse aus Dresden
OBERFLÄCHE – Lauriane Firoben aus Frankreich
INNOVATION – Rebecca Maeder aus der Schweiz

markt_oldenburg_firoben

Arbeit Lauriane Firoben

markt_oldenburg_maeder

Rebecca Maeder

Der Puplikumspreis ging an Carla de Vrijer aus den Niederlanden.

markt_oldenburg_de_vrijer

Arbeit Carla de Vrijer

Den Wettbewerb für die Jahresedition des Oldenburger Bechers gewann Barbara Hertwig aus Berlin.

markt_oldenburg_hertwig

Barbara Hertwig

Den Preis der NEUEN KERAMIK, verbunden mit einem Artist in Residence Stipendium und einer Einzelausstellung im nächsten Jahr im Oldenburger Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte erhielt Caroline Wachter aus Werder-Glindow.

markt_oldenburg_wachter

Carolin Wachter

33. Internationale Keramiktage Oldenburg
in 26122 Oldenburg

Veranstalter:
Werkschule – Werkstatt für Kunst und Kulturarbeit e.V.
Hochheider Weg 169
26125 Oldenburg
Tel 0441 382930
info@werkschule.de
www.werkschule.de/keramiktage/index.php

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.