Kirsten Brünjes
Atelier Hafenkopfgebäude

Portrait von Kirsten Brünjes in 28217 Bremen





Kontakt

Überseetor 20
28217 Bremen
Tel.: 0421 22396-44
E-Mail Website

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Schwerpunkt der Arbeiten

...Kirsten Brünjes ist eine Erzählerin und im Zentrum ihrer Arbeit steht die Figur. Menschen und Tiere sind die Subjekte ihrer Betrachtung, die von einer scharfen Beobachtung gespeist, eher den Charakter einer Analyse hat.
Liebenswert und freundlich erscheint die Welt, die Kirsten Brünjes da vor uns entwirft. Trotz einer intelligenten  bildhauerischen Abstraktion wirken die Figuren höchst realistisch und detailreich. Da wird man neugierig, zu schauen wie macht sie das, wie ist das Wesen dieser Figuren.

Kirsten Brünjes versteht sich auf das Gestische und die Intensität nonverbaler Kommunikation. Jede ihrer Figuren wird so zu einer offenen Geschichte in die sich der Betrachter über die kleinen subtilen Botschaften hineintastet.

Dabei ist nichts, was es auf den ersten Blick zu sein scheint. In einer Legende, die Kirsten Brünjes zu ihrer Arbeit „Maus“ schreibt wird diese Ambivalenz deutlich.
„Mit reuigem Fell in misslicher Lage, an der Wand hängend, beobachtet die Maus die Welt mit unterdrücktem Humor. Mit sich und der Welt im Gleichgewicht – eine Lebenskünstlerin.“

Die Legende ist wie ein Programm in Kirsten Brünjes Arbeit. Es sind die Verlierer, die gescheiterten Helden, die menschlichen und tierischen Missgeschicke, denen hier ein Denkmal gesetzt wird.
Wir finden uns wieder in diesen Bildern und Geschichten vom Leben. Ein Leben, das seine Buntheit voll entfaltet, wenn kleine Wandfiguren in langen Reihen zusammengestellt werden. Bunt ist dabei auch die Materialwahl, da gibt es Figuren aus Porzellan und aus Stoff genäht oder Garn gehäkelt und Kombinationen aus allem.

Menschendarstellungen wechseln mit Tieren, wobei nicht selten den Menschen etwas Tierisches und den Tieren etwas Menschliches eigen ist, wie wir das aus den Fabeln, jener verschlüsselten Erzählform kennen...
(Professor Fritz Vehring)

Biographie/Qualifikation


1998 "Bremer Stadtmusikanten" Kawasaki, Japan
1999 "Arbeitsmotive" Fliesenbilder im Polizeipräsidium Vahr, Bremen
2001 "Gedankenspiele" Fußgängerzone, Zeven
1999, 2000, 2004 Künstlerförderung des Landes Bremen

Seit 1995 Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland.

Volltextsuche

Detailsuche
Suchen Sie nach
im PLZ-Gebiet

Rubriken

Bundesländer-Suche

Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Niedersachsen Saarland Brandenburg Baden-Württemberg Sachsen Schleswig-Holstein Hessen Hamburg Sachsen-Anhalt Berlin Thüringen Mecklenburg-Vorpommern Bremen Bayern

Impressum | AGB
Haftungsausschluss

Links

Kerambedarf.de