Burg Giebichenstein
Kunsthochschule Halle

Portrait von Burg Giebichenstein  in 06003 Halle (Saale)





Kontakt

Postfach 200252
06003 Halle (Saale)
Tel.: 0345 7751-50
Fax: 0345 7751-569
E-Mail Website

Öffnungszeiten

nach telefonischer Vereinbarung

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle hat sich aus der Tradition einer staatlichen Handwerker- und Kunstgewerbeschule zu einer modernen Kunst- und Designhochschule mit universitärem Status entwickelt. Sie hat heute zwei Fachbereiche, Kunst und Design, an denen insgesamt über 1000 Studierende aus über 20 verschiedenen Ländern studieren.

Die Hochschule pflegt Kontakte zu zahlreichen Kunst- und Designhochschulen in Europa und der Welt. Auslandsaufenthalte der Studierenden werden besonders gefördert und unterstützt. Durch die Zusammenarbeit mit Partnern aus Industrie, Wirtschaft und privaten oder öffentlichen Institutionen wird die Ausbildung fachbezogen ergänzt.

Studienschwerpunkte

Keramik des Diplom-Studiengangs Plastik

Im Studiengang Keramik dient ein obligatorisches gestalterisches und technologisches fundiertes Grundlagenstudium zur Orientierung. Im Fachstudium ab 5. Semester wählen die Studierenden individuelle Themen die inhaltlich und formal untersucht werden.
Das unikate Gefäß, Objekt, die keramische Plastik und Installation stehen gleichberechtigt nebeneinander. Dabei ist der Umgang mit keramischen Materialien Schwerpunkt, schließt das Einbinden anderer Stoffe ein. Die Entwurfsarbeit für architekturbezogene Kunst und deren Realisierung ist ein weiterer wichtiger Schwerpunkt der Ausbildung. Eine Kooperation mit anderen Fachgebieten wird gefördert.

Voraussetzungen
Allgemeine Hochschulreife und künstlerische Eignung. Keine fachspezifischen technisch-handwerklichen Vorkenntnisse erforderlich. Ausnahmefälle: Bei überragender Begabung in Verbindung mit beruflicher Erfahrung kann auf die allgemeine Hochschulreife verzichtet werden.
Abschluss
Diplom für Bildende Künste

Keramik- und Glasdesign

Die Studienrichtung Keramik-/Glasdesign bietet eine einzigartige und vielseitige Ausbildung in den Werkstoffbereichen Porzellan, Keramik und Glas. Themenfelder im projektorientierten Studium sind: Essen und Trinken, Wohnen, Hotel, Gastronomie, Bad, Garten. Weiterhin werden komplexe Studien zum architekturbezogenen Entwerfen und zum barrierefreien Design angeregt. An der Schnittstelle von Design, Handwerk und Technologie versuchen wir traditionelles handwerkliches Können und neue Technologien, low tech und high tech, klassische Werkstoffe und neue Hochleistungswerkstoffe miteinander zu verknüpfen. Neue Anwendungsfelder für die klassischen silikatischen Werkstoffe sowie experimentelle Designstudien mit neuen Werkstoffen bestimmen zunehmend die Projektinhalte.

Voraussetzungen
Allgemeine Hochschulreife und künstlerische Eignung. Mindestens sechsmonatiges Vorpraktikum aus einem einschlägigen Bereich. Ausnahmefälle: Bei überragender Begabung in Verbindung mit beruflicher Erfahrung kann auf die allgemeine Hochschulreife verzichtet werden.
Abschluss
Bachelor of Arts (B.A.)

Bildlegende

Ullrike Behrendt
Studienarbeit 2011 Plastik

Dorothea Klug
Studienarbeit 2011 Plastik

Christoph Liedtke
Studienarbeit 2011 Plastik

Ursula Dehndorfer
Diplom 2009 Keramik/Glasdesign

Sandra Schmedemann
Diplom 2009 Keramik/Glasdesign

Cerim Manovi
Diplom 2006 Keramik/Glasdesign

Volltextsuche

Detailsuche
Suchen Sie nach
im PLZ-Gebiet

Rubriken

Bundesländer-Suche

Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Niedersachsen Saarland Brandenburg Baden-Württemberg Sachsen Schleswig-Holstein Hessen Hamburg Sachsen-Anhalt Berlin Thüringen Mecklenburg-Vorpommern Bremen Bayern

Impressum | AGB
Haftungsausschluss

Links

Kerambedarf.de