kalkspatz – Keramikseminare März 2010

Mosaik-Effekt – Vera Noskova

Vera Noskova arbeitet in der einzigartigen Technik, Formen aus Platten auszuschneiden, in die bereits Muster eingeprägt sind. Das Muster wird mit feinsten, mit Engoben dekorierten Tonplatten erzeugt, die Engoben reißen
beim Trocknen und werden in den feuchten Ton eingelegt, so erzeugen sie einen Mosaikeffekt.

Diese Technik ist besonders attraktiv durch die lebendigen und unvorhersehbaren Muster, die durch eine geringfügige Verschiebung beim Ausrollen der Platten entstehen. Dadurch ergeben sich unendlich viele Variationen in Form und Farbe sowohl des Musters als auch des Werkstückes selbst. Nach dem Schrühbrand esteht meistens keine Notwendigkeit zusätzlicher Dekoration, außer ein paar Linien zur Belebung der Engobeoberfläche. Die Künstlerin verwendet diese Technik nicht nur für verschieden geformte Objekte, sondern auch für keramische Bilder: Landschaften, Stillleben und dekorative Flächen.
Die Technik erlaubt ihnen, Ihre Vorstellungen direkt umzusetzen und je nach Fähigkeit einfache oder komplexe Objekte zu schaffen.

Termin:
Sa 13. 03. 10:00 So 14. 03.10 15:00
Ort: 01307 Dresden im Johannstädter Kulturtreff e.V.
Teilnehmer: 15
Kosten: 160,-/140,-


Großdrehen – Thomas Thunig

Seit vielen Jahren beschäftigt sich Thomas Thunig mit der Herstellung und dem Brennen großer Steinzeuggefäße.
In diesem Kurs werden die Teilnehmer, unter professioneller Anleitung,  Techniken und Tricks bei der Fertigung ihrer eigenen Gefäße erlernen.
Die Masse-auswahl, verschiedene Arten der Tonvorbereitung, das Drehen auf Holzplatten, einteiliges- und mehrteiliges Drehen, das Trocken und Brennverhalten… sind nur einige Stichpunkte aus dem Kursprogramm.Es besteht die Möglichkeit die Keramiken in der Werkstatt zu brennen.

Termin:
Fr 19. 03 17:00 – So 21. 03. 10 14:00
Ort: 01877 Schmölln-Putzkau in der Töpferei Thunig
Teilnehmer: 8
Kosten: 180,-/160,- zzgl. Materialkosten
Es gibt einfache Übernachtungsmöglichkeiten.


Der Ton macht die Musik
Martin Lietsch

Martin Lietsch und Mara Ziegel arbeiten seit 25 Jahren in gemeinsamer Werkstatt mit dem Schwerpunkt Musikinstrumente aus Keramik. ?Ein außergewöhnliches Erlebnis ist es, wenn es einem gelingt, ein Musikinstrument aus Ton zustande zu bringen.
Eine richtige Okarina, auf der man Lieder spielen kann, ist schon etwas Besonderes.? ( Gustav Weiß über Erlebnispädagogik in NK 3/05)

Dieser Kurs bietet die Anleitung zum Bau verschiedener Musikinstrumente aus Ton: Okarinen, einfache Flöten, Wasserpfeifen und verschiedene Perkussionsinstrumente. Der Kurs ist besonders geeignet für diejenigen, die die Ergebnisse des Workshops z. B. in Verbindung mit Kindern und Jugendlichen weitervermitteln wollen.

Termin:
Fr 19. 03. 19:00 – So 21. 03. 10 15:00
Ort: 61194 Niddatal im Kunstraum Wickstadt
Teilnehmer: 10
Kosten: 160,-/140,-

Fröhlich-farbige hochgebrannte Keramik mit Engoben – Brigitta Briner King

Engobe ist das einfachste und ursprünglichste Malmaterial in der Keramik ? selber hergestellt, lassen sich die bunt leuchtenden Malschlicker auf Steinzeugtemperatur brennen. Brigitta Briner zeigt die Aufbereitung und Anwendung ihrer Engoben, wie sie sie auf Steinzeug und Porzellan verwendet.

Die traditionellen Werkzeuge Pinsel, Malhorn und Sgraffitonadel werden ergänzt durch verschiedene Abdecktechniken mit Papier und Latex. Da wird es erst richtig bunt! Um die Farben gut zur Geltung zu bringen, ohne die ungebrannten Objekte zu ruinieren, gilt es allerdings einige Kniffe zu beachten. Im Kurs kann das richtige Auftragen der Engoben geübt werden.

Die Teilnehmer/innen stellen am 1. Tag Engoben her und experimentieren mit verschiedenen Auftrags-Techniken und Werkzeugen. Am 2. Tag benutzen wir Abdecktechniken. Es wird auf lederharten und trockenen Tonplatten oder Zylindern gearbeitet.

Termin:
Sa 12. 06. 10:00 – So 13. 06. 10 17:00
Ort: 88529 Zwiefalten
Teilnehmer: 12
Kosten: 160,-/140,-
Übernachtung ist vor Ort möglich, für 5,- im Zelt, für 10,- im Haus.

Teilnahmebedingungen für unsere Seminare.

Infos unter:
kalkspatz e.V.
Maike Hagemann
Krummasel 31
29482 Küsten
T.05864-9866248
Fax.05864-9866048
sem@kalkspatz.de
www.kalkspatz.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.