Galerie Heller zeigt japanische Porzellankunst

Die Galerie Marianne Heller in Heidelberg zeigt ab dem 01. Oktober 2017 Porzellankunst aus Japan.

Unglaublich schier mutet an, wie weit der japanische Keramiker Shigekazu Nagae (*1953) mit seinen Werken das Material Porzellan geradezu entwirklicht – mit Fug und Recht gilt er heute als einer der weltweit führenden Avantgardisten in diesem sehr speziellen Materialbereich.

Der Star-Keramiker montiert hauchdünn gegossene, scharfgratige Porzellanplatten zu atemberaubenden, allen Beschränkungen keramischer Technik hohnsprechenden Gebilden von bewegt-luftiger Leichtigkeit, als handelte es sich nicht um von Hitze erstarrte spröde Keramik sondern um von Wind geblähte und gedehnte Lagen feinsten, weißen Papiers. Höchstes technisches Kalkül und die Eigendynamik des Brennvorganges haben an dieser berückenden Wirkung gleichermaßen Anteil: Tatsächlich werden die Elemente dieser diffizilen Plastiken nur von dünnen Lagen im Feuer geschmolzener weißer Glasur verbunden, und ihre endgültige Gestalt gewinnen die so schönen wie dynamischen Gestaltungen erst durch kontrollierte Verformung im hohen Brand. Das Ergebnis solcher über Jahre entwickelten Innovation spricht für sich: Schwerelose Schönheit reiner Eleganz.

Es nimmt nicht wunder, dass Museen rund um den Globus wie das Londoner Victoria & Albert Museum, das Los Angeles County Museum of Art oder die National Gallery of Australia, um nur einige zu nennen, die Kunst Shigekazu Nagaes mit Ankäufen gewürdigt haben.

Shigekazu Nagae – Porzellankunst aus Japan

Eröffnung:
Sonntag, 01. Oktober 2017 von 11.30 bis 18.00 Uhr
Einführung:
Dr. Josef Strasser, Pinakothek der Moderne, Die Neue Sammlung, München
Der Künstler ist anwesend.

Ausstellungsdauer:
01. Oktober bis 26. November 2017

Öffnungszeiten:
Di bis Fr 11.00-13.00 Uhr
und 14.30-18.00 Uhr
Sa 11.00-18.00 Uhr
und nach Vereinbarung
So, 26. Oktober 2017
von 11.00–18.00 Uhr
galerie_heller_logo
Galerie Marianne Heller
Friedrich-Ebert-Anlage 2
Am Stadtgarten
69117 Heidelberg
Tel 06221 619090
info@galerie-heller.de
www.galerie-heller.de

You may also like...

1 Response

  1. 13. Oktober 2017

    […] Wir berichteten in den KERAMIKNEWS. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.