Christine Wagner im Keramikmuseum Staufen

Die nächste Studio-Ausstellung im Keramikmuseum Staufen beginnt am 13. Oktober 2017 mit Keramikarbeiten von Christine Wagner aus München.

Christine Wagner gehört zu denjenigen in der Keramikszene, die kontinuierlich und konsequent ihren ganz eigenen Weg gehen. Ihre Gefäße zeigen gleichzeitig klare Präsenz und stille Zurückhaltung. Bereits 1989 wurde die Keramikerin mit dem österreichischen Staatspreis ausgezeichnet.

In Japan hatte Christine Wagner die Liebe zum Ton und zur Gefäßkunst für sich entdeckt und absolvierte dort ihre Lehre. Die Faszination für die ostasiatische Keramik führte sie auch nach Korea und China. Dann kehrte sie zurück nach Europa und studierte bei dem berühmten Keramiker und Plastiker Günter Praschak an der Kunstuniversität Linz. 1990 eröffnete sie ihr Atelier in München.

Ihre Vasen und Schalen zeigen stets eine Nähe zur Architektur und Skulptur. Formal streng und äußerst differenziert in den Proportionen, variiert die Künstlerin Kuben und Zylinder immer neu. Dann zieht sie Linie um Linie, horizontal und vertikal, setzt Punktreihen und Stempelabdrücke dicht nebeneinander, als ob sie die Spannung der Form überprüfen wolle. Die Farbigkeit tritt vollkommen zurück, die Materialität des Tons soll zur Wirkung kommen.

Christine Wagner – Textur und Form
Studio-Ausstellung im Keramikmuseum Staufen

Eröffnung: Freitag, 13. Oktober 2017 um 19.00 Uhr
Begrüßung: Dr. Wilfried Kollnig, 1. Vorsitzender des Förderkreises, Keramikmuseum Staufen e.V.
Einführung: Dr. Maria Schüly im Gespräch mit der Künstlerin
Musik: Frauke Horn (Harfe), Merzhausen

Ausstellungsdauer:
13. Oktober bis 19. November 2017

Öffnungszeiten:
Mi bis Sa 14.00-17.00 Uhr
So 12.00-17.00 Uhr

Keramikmuseum Staufen
Wettelbrunner Str. 3
79219 Staufen
Tel 07633 6721
keramikmuseum-staufen@t-online.de‎
www.keramikmuseum-staufen.de

You may also like...

1 Response

  1. 30. September 2017

    […] Mit dabei ist die Keramikerin Christine Wagner. Sie stellt ihre Werke zur Zeit auch im Keramikmuseum Staufen aus. Wir berichten in den KERAMIKNEWS. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.